NetApp NDMP Durchsatz verbessern (Ansatz)

Hallo,

gleich vorweg: Es ist ein Szenario und muss grundsätzlich keine generelle Verbesserung des Netzwerkdurchsatzes bei NDMP/CIFS/etc… bedeuten (Mit etc ist kein Verzeichnis gemeint). Die folgende Darstellung setzt entsprechende Voraussetzungen vor. Die genannten Parameter ergeben nur dann einen Sinn, wenn zwischen entsprechenden Systemen bzw. Netzwerkadaptern Abstimmungen erfolgt sind. Die Verbesserung der Leistung im folgenden Versuch lag in etwa bei 10%.

Machen wir es wie früher im Chemieunterricht.

Versuchsaufbau:

  • Windows Server 2012 R2
    • Symantec Backup Exec 2014
    • 10 GbE Intel Mezzanine Card (Treiber: August 2014)
  • NetApp Storage 7-Mode.
    • 10GbE CNA
  • 10 GbE Infrastruktur

Versuchsbeschreibung:
Erhöhung des Datendurchsatzes für eine Sicherung mittels Network Data Management Protocol von einem NetApp-Storage 7-Mode und Symantec Backup Exec.

Backup Exec Settings:
Hinzufügen eines NDMP-Speichergerätes in die Serveransicht. Deaktivierung der AOFO-Einstellung (Nur interessant bei Windows System mit VSS). Auswahl eines Volumes.

Versuch:
Durch Erhöhung der „TCP Window Size“ im NDMP-Parameterbereich des NetApp-Storages eine Erhöhung des Datendurchsatzes erzielen.

Parameter: ndmpd.tcpwinsize {tcp_window_size}

Konfiguration der Systeme:
Windows System (Netzwerkadapter): 4096 Kbyte
NetApp System (NDMPD Option): 4194304 Byte

Standardwerte und weitere NDMPD Options: https://library.netapp.com/ecmdocs/ECMP1368865/html/GUID-567C7C96-0922-4873-89AD-2C59F08FDE09.html

Viel Erfolg und weiterhin eine schöne Woche!

Grüße, Leon Gawinski!

Post a comment