Backup Exec 16 Verfügbar

bexec16_2Fast still und leise hat Veritas die neueste Version von Backup Exec™ veröffentlicht. Das erste was einem beim Start der Managementkonsole auffällt ist der neue Anstrich im Veritas-Layout. Zwar verweisen die Programminstallationspfade weiterhin auf den Ordner Symantec, was sicherlich dem Aktualisierungspfad von älteren Backup Exec Versionen geschuldet ist, die Benutzeroberfläche wurde aber sowohl farblich als auch in der Bedienung geringfügig optimiert. Zu nennen Sei hier etwa die Reaktionszeit der einzelnen Einstellungsfenster und Ebenen.

Neben der Unterstützung des Anfang Oktober veröffentlichten Microsoft Windows Server 2016™ mit Hyper-V, können auch virtuelle Systeme auf Basis von VMware vSphere 6.5™ gesichert werden. Eine Unterstützung für die durch Veritas™ so genannten „Remote VHDs“ fehlt leider weiterhin (VHDs die durch einen CIF-Speicher zur Verfügung gestellt werden. Bspw. Hyper-V über SMB 3.0).

Alle weiteren Neuerungen sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Element Beschreibung
Benutzeroberfläche Backup Exec hat das Rebranding für Veritas Backup Exec 16 aktualisiert.
Unterstützung für den Cloud-Speicher „Microsoft Azure“ Backup Exec unterstützt den Cloud-Speicher „Microsoft Azure“ als Backupziel. Backup Exec unterstützt die Speicherung und Wiederherstellung von Backup-Daten im bzw. aus dem Speicher „Microsoft Azure Blob“.

Weitere Informationen zu Anforderungen und zur Konfiguration des Cloud-Speichers „Microsoft Azure“ finden Sie unter „Info zu Cloud-basierten Speichergeräten“ im Administratorhandbuch zu Backup Exec 16.

Die unterstützten Cloud-Anbieter finden Sie in der Hardwarekompatibilitätsliste zu Backup Exec unter folgender URL: https://www.veritas.com/support/de_DE/article.000024527

Für Windows 2016 Server hinzugefügte Unterstützung Backup Exec 16 unterstützt Windows 2016 Server. Alle Betriebssystemfunktionen, die von Backup Exec auf einem Windows 2012 R2-Server unterstützt werden, werden auch auf einem Windows 2016-Server unterstützt.

Dazu gehören Agent-basierte Backups eines Windows 2016-Servers, einschließlich virtuelle Hyper-V-Computer.

Unterstützung von VMware vSphere 2016 Backup Exec unterstützt VMware vSphere 2016 (6.5).

Quelle: Veritas [Backup Exec 16]

Post a comment